Navigation

Kinder beim Malen

Künstlerisch-kreativer Schwerpunkt

Kindertagesstätte St. Evergislus

Die dreigruppige Einrichtung in Plittersdorf fördert die Kinder besonders durch Angebote im Bereich von Kunst und Kreativität. Der pädagogische Schwerpunkt liegt auf dem Bereich der Wahrnehmung und der Sinnesförderung. Es werden alle Persönlichkeitsbereiche angesprochen. Dazu gehört Denkerziehung, Lernverhalten, emotionale Entwicklung und das Fördern von Fantasie und Vorstellungsvermögen. Die Kindertagesstätte befindet sich in der Trägerschaft des Kirchengemeindeverbandes Bad Godesberg.

Aktuelles

Information

Die dreigruppige Einrichtung in Plittersdorf fördert die Kinder besonders durch Angebote im Bereich von Kunst und Kreativität. Der pädagogische Schwerpunkt liegt auf dem Bereich der Wahrnehmung und der Sinnesförderung. Es werden alle Persönlichkeitsbereiche angesprochen. Dazu gehört Denkerziehung, Lernverhalten, emotionale Entwicklung und das Fördern von Fantasie und Vorstellungsvermögen. Die Kindertagesstätte befindet sich in der Trägerschaft des Kirchengemeindeverbandes Bad Godesberg.

Aktuelles

Information

Konzept

Unsere pädagogische Arbeit

Vielfältige Projektarbeit zu unterschiedlichen Themen.

In unserer Kindertagesstätte schaffen wir einen Lebensraum, der den Kindern Zeit und Raum bietet ihre Kreativität nach allen Möglichkeiten zu entfalten. Hier sollen sich die Kinder wohl fühlen und sich entsprechend ihren Fähigkeiten und Anlagen optimal entwickeln. Die kreative Ausrichtung ist ein besonderer Schwerpunkt unserer Arbeit. Die Phasen des kindlichen Schaffens werden in ganzheitlichen Entwicklungsprozessen gesehen und gefördert. Sinnesförderung mit entsprechenden Übungen und Materialerfahrungen sind Ausgangspunkt jeder künstlerischen Tätigkeit und gehen jedem Gestaltungsvorgang voraus. Für alle Lernprozesse eines Kindes werden so die wichtigsten Voraussetzungen frühzeitig vermittelt.

Religiöse Erziehung

Eingebunden in die Kirchengemeinde St.Andreas und Evergislus erleben wir gemeinsam den christlichen Jahreskreis und seine Höhepunkte. Uns ist es wichtig, Gemeinschaft mit anderen und der ganzen Gemeinde zu erfahren und so die Kinder im täglichen Miteinander am Prozess des Glaubens teilnehmen zu lassen. Im Jahresablauf des Kindergartens spielen deshalb auch die christlichen Feste wie Weihnachten, Ostern, Erntedank und Nikolaus eine wichtige Rolle. Diese Festtage werden in den Gruppen vielfältig vorbereitet. Außerdem beteiligt sich der Kindergarten am Gemeindeleben z.B. durch Besuche in Alteneinrichtungen, die Mitgestaltung von Familiengottesdiensten u.v.m.

Unser Künstlerisch-Kreativer Schwerpunkt

In Anlehnung an die kreative Ausrichtung unseres Hauses erleben die Kinder vielfältige Spielmöglichkeiten, sie können Erfahrungen in unterschiedlichen Lernbereichen machen und erleben Raum zur individuellen Entfaltung und Entwicklung. Für das konkrete Arbeiten bedeutet das die Inanspruchnahme aller Sinne, aber auch aller Persönlichkeitsbereiche wie die Denkerziehung, das Lernverhalten, die emotionale Entwicklung. Auch die Kreativität, Fantasie und Vorstellungsvermögen der Kinder fördern wir in besonderem Maße. Unser künstlerisch-kreativer Schwerpunkt ist fest integriert in den Kindergartenalltag. Schablonenfreie und kreative Bastelangebote werden selbständig oder unter Anleitung durchgeführt. Für jede Altersstufe gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die Kinder erleben ein breites Spektrum an Themen, Materialien und Techniken. Unterschiedliche Wahrnehmungsübungen stehen für uns am Anfang einer jeden Lernsequenz.

Kindgemäße Raumgestaltung

Durch die komplette Sanierung der Einrichtung stehen nun Gruppenräume sowie dazugehörige Nebenräume zur Verfügung. So besteht die Möglichkeit entsprechende pädagogische Angebote nicht nur in der Gesamtgruppe durchzuführen, sondern individuell in den angrenzenden Nebenräumen. Diese Bereiche ermöglichen Spielaktivitäten und Erfahrungswerte für alle Altersgruppen. Das Raumangebot ist besonders hinsichtlich des künstlerisch-kreativen Aspektes gewählt worden, um den Kindern genügend Raum zur kreativen Gestaltung zu geben. Ein Turnraum mit einem weichen Turnboden, ein kleiner Mehrzweckraum sowie eine große Küche bieten Rahmen und Raum für vielfältiges pädagogisches Arbeiten. Neben unserem eigenen Turnraum nutzen wir auch die Turnhalle der benachbarten katholischen Grundschule.

Außengelände

Durch die Neugestaltung unseres großen Außengeländes erleben und erfahren die Kinder einen vielfältigen Bewegungsfreiraum. Unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten wie Sand, Kies, Wiese und Weg ermöglichen den Kindern verschiedene Wahrnehmungsmöglichkeiten beim Fahren und Laufen. Diese unterschiedlichen Materialien schaffen Freiraum für die kreative Gestaltung, z.B. Bau eines Waldhauses mit Stöcken. Auch der alte Baumbestand in unserem großen Garten lässt die Kinder die Natur auf vielfältige Art erleben.

Mitarbeit der Eltern

Die enge Zusammenarbeit und der Kontakt zwischen Erziehungsberechtigten, Erzieherinnen und dem Träger sind für uns eine wichtige Voraussetzung für gute pädagogische. Arbeit. Die Mitarbeit der Eltern ist für die Förderung der kindlichen Entwicklung unabdingbare Voraussetzung. Für die Eltern bedeutet eine Betreuung in einer Einrichtung mit Krippe - Kindergarten, dass sie für einen langen Zeitraum Erziehungspartner des pädagogischen Personals sind. Vertrauen und Offenheit sind Grundlagen für eine ineinandergreifende Erziehungsarbeit.

Kindergartennetzwerk Rheinviertel

Eingebunden in das Kindergartennetz der Bürgerstiftung Rheinviertel, bietet sich für die Kindergärten die Möglichkeit der Nutzung vielfältiger pädagogischer Angebote. Da alle Kindergärten des Rheinviertels über unterschiedliche Qualifizierungen verfügen, findet ein intensiver gegenseitiger Austausch statt. Dem pädagogischen Personal bietet sich die Möglichkeit an Fortbildungen der einzelnen Einrichtungen teilzunehmen. Für die Arbeit in den Kindertageseinrichtungen heißt dies, frühzeitig zu erkennen, ob eine gezielte Förderung eines Kindes sinnvoll ist. Ein reibungsloser Übergang von einer U3 Gruppe in eine Kindergarten/Kindertagesstättengruppe kann somit innerhalb des Hauses erfolgen. Den Eltern bietet sich die Möglichkeit eine Einrichtung für den entsprechenden Schwerpunkt ihres Kindes zu wählen.

Team

Kindergartenleitung:
Sylvia Carnott

Sonnengruppe:
Frau Schmitt
Schwester Serena

Regenbogengruppe:
Frau Tondorf
Frau Müller

Fliegenpilzgruppe:
Frau Di Lauro
Herr Leusing

Übergreifende Fachkraft:
Frau Lenz

Hilfe in der Küche:
Frau Eifert

 

Kontakt

Sie erreichen das Team unter der Leitung von Frau Carnott:

St. Evergislus Kindergarten
Donatusstraße 17
53175 Bonn
Tel: 0228 374401
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Tageseinrichtung befindet sich in der Trägerschaft des
Kirchengemeindeverbandes Bad Godesberg
Hardtstr. 14
53175 Bonn

Öffnungszeiten

Kindergartenkinder: Montag–Freitag: 07.30–16.00 Uhr
Tagesstättenkinder: Montag–Freitag: 07.30–16.30 Uhr
Blockkinder: Montag–Freitag: 7.30–14.30 Uhr
Bürozeiten: Montag–Freitag: 07.30 Uhr–16.30 Uhr

Schließzeiten

3 Wochen in den Sommerferien
1 Woche in den Herbst- oder Osterferien und
zwischen Weihnachten und Neujahr

Platzangebot

2 Gruppen (50 Plätze) für Kinder im Alter von 3-6 Jahren und 1 Tagesstättengruppe (20 Plätze) für Kinder im Alter von 2-6 Jahren

Fotos

„Kleine Künstler in Aktion“
Bilder in der „Malschaukel“ für unsere Versteigerung auf dem Grillfest im Juni 2017. Der Erlös der Bilder ist fließt in den Spendenfond für unsere neue Nestschaukel.

Fronleichnamswagen 2017

Nikolaus 2016

Schmetterling 2016 in der Regenbogengruppe

Frühlingserwachen 2015 in der U3 Gruppe

Sternsinger der Kita St. Evergislus 2014

Waldtage

Kindergarten St. Evergislus Kindergarten St. Evergislus

Garten der Kita St. Evergislus

Kindergarten St. Evergislus Kindergarten St. Evergislus Kindergarten St. Evergislus

Termine

Hier finden Sie alle wichtigen Termine der Kindertagesstätte St. Evergislus
Link als PDF-Dokument

Anmeldung

Sind Sie an einem Platz in der Kindertagesstätte interessiert? Dann finden Sie hier das
LinkAnmeldeformular

als PDF-Dokument

Bitte drucken Sie das Anmeldeformular aus und reichen Sie dieses ausgefüllt und unterschrieben bei der Kindertagesstätte ein.

LinkAufnahmekriterien

Jetzt spenden

Wir wünschen uns Spenden für eine Netzschaukel.