Navigation

Aktuelles

Landesverdienstorden für Prof. Dr. Ursula Lehr

Armin Laschet überreicht Prof. Dr. Ursula Lehr Landesverdienstorden

Hohe Auszeichnung von Ministerpräsident Laschet

Unser Kuratoriumsmitglied Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Lehr wurde vom Ministerpräsidenten Armin Laschet in einer Feierstunde in Düsseldorf mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen für ihr außerordentliches gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet.

Die Mitglieder des Vorstandes und des Kuratoriums der Bürgerstiftung Rheinviertel gratulieren ganz herzlich zu dieser großen Ehrung.

„Unser Bundesland würdigt damit zu Recht ihren herausragenden Beitrag als Bürgerin, Politikerin und Wissenschaftlerin für unseren Staat. Sie hat in ihrem Leben Weichen nicht zuletzt für die Teilhabe älterer Menschen am gesellschaftlichen Leben und für die Förderung von Frauen und Familien gestellt, die unser Leben prägen“, würdigt der stellvertretende Stiftungsvorsitzende Dr. Hanns-Christoph Eiden.

Seit 2005 engagiert sich Frau Prof. Dr. Lehr für die Bürgerstiftung Rheinviertel. Für das Pilotprojekt des bundesweit ersten „Integrierten Hospizes in der Altenpflege“ wurde die Bürgerstiftung 2009 mit dem „Deutschen Innovationspreis“ ausgezeichnet. Weitere Initiativen der Stiftung wie „Generation 50plus“ zur Vernetzung der älteren Ehrenamtlichen, die Palliativ- und Hospiztage Bad Godesberg, aber auch die Kitas zur Betreuung von Kindern unter drei Jahren sind immer mit ihrem Namen verbunden.

„Sie war und ist eine engagierte Verfechterin bürgerschaftlichen Engagements und wir sind sehr froh, sie in unserem Kreis zu wissen. Die Bürgerstiftung Rheinviertel ist ihr für ihren Beitrag als Mitglied und ehemalige Vorsitzende unseres Kuratoriums sowie für ihre vielfältigen Impulse sehr zum Dank verpflichtet. Wir bauen auch weiter auf sie!“, betont die Kuratoriumsvorsitzende Friederike Sträter.