Navigation

Aktuelles

Leitungswechsel in der Sonja-Kill-Inklusionskita

Angela Wittrahm

Bürgerstiftung Rheinviertel begrüßt Angela Wittrahm

Die Bürgerstiftung Rheinviertel freut sich, dass Angela Wittrahm seit dem 1. Juli 2021 die Leitung des Inklusionskindergartens Sonja Kill übernommen hat.

Die 58-jährige Diplom-Pädagogin mit dem Schwerpunkt Heilpädagogik liegt der Umgang mit Kindern mit erhöhtem Förderbedarf und deren Familien besonders am Herzen. Das Thema Inklusion begleitet sie schon ihr gesamtes bisheriges Berufsleben.

Nach einer freiberuflichen Tätigkeit in der Familienbildung war sie als Fachkraft in der Kindertagesbetreuung tätig. Erste Erfahrungen sammelte sie dabei in der U-3 Betreuung einer Betriebs-Kita in Düsseldorf und in einer Kindertagesstätte der Caritas in Krefeld. Im Katholischen Montessori-Kinderhaus St. Hubertus in Aachen, einer integrativen Einrichtung, übernahm sie 2016 die stellvertretende Leitung und war seit 2017 in leitender Position tätig.

Nach ihrem Umzug nach Bonn 2020 arbeitete die Mutter von mittlerweile zwei erwachsenen Kindern zunächst beim Heilpädagogischen Beratungs- und Förderdienst der Bürgerstiftung Rheinviertel und bekam so Einblicke in die Kita-Arbeit vor Ort.

Frau Wittrahm liegt es am Herzen, gemeinsam mit ihrem neuen Team, die ihr anvertrauten Kinder auf ihrem Weg zu begleiten und ihnen eine Umgebung zu schaffen, die es jedem Kind ermöglicht, sich in seiner Entwicklung bestmöglich zu entfalten. Sie freut sich besonders, mit der Bürgerstiftung Rheinviertel einen engagierten und unterstützenden Träger an ihrer Seite zu haben.


Bild: © privat