Navigation

Aktuelles

Beethovenfest Bonn in der Kirche St. Hildegard

Leipziger Vokalensemble amarcord

Zwei Konzerte in Kooperation mit Bürgerstiftung Rheinviertel

Nach über einem Jahr pandemiebedingter Entbehrungen konnte die Bürgerstiftung am 26. August das Beethovenfest Bonn mit zwei Konzerten in der Hildegardkirche begrüßen. Interpreten waren das vielfach international preisgekrönte Leipziger Vokalensemble amarcord mit den Solisten W. Lattke, R. Pohlers, F. Ozimek, D. Knauf und H. Krause.

Beim dem ersten Konzert „Leipzig & Europa“, reichte das Liedrepertoire von den Leipziger Romantikern Schumann, Mendelssohn, Grieg, aber auch Schubert und Saint-Saens bis hin zu weltweit gesammelten und mit viel Witz und Charme vorgetragen Folksongs.

Nicht weniger beeindruckend gestaltete sich des 2. Konzert um 20.00 Uhr des Vokalensembles amarcord in der stimmungsvoll ausgeleuchteten Kirche. Die Sänger überraschten mit einem völlig anderen, kunstvoll komponierten Programm, überschrieben mit dem Titel: „Durch Finsternis zum Licht“ – A Capella-Musik aus sechs Jahrhunderten. Den Zuhörern bot sich Musik seit dem mittelalterlichen gegrorianischen Choral zur Renaissance eines Josquin des Prèz im 15. Jahrhundert bis zur Musik unserer Gegenwart.

Auch hier zeigten die vielfach ausgezeichneten fünf Sänger des Ensembles den ihnen eigenen unverwechselbaren Klang, atemberaubende Homogenität und musikalische Stilsicherheit. So entstand eine fast mystische Atmosphäre in der Kirche. Die Zuhörer dankten den Sängern für diesen herausragenden musikalischen Kunstgenuss mit großem Applaus und Standing Ovations.


Bilder: © privat