Navigation

Archiv

Arienabend mit Aris Argiris und Guadalupe Larzabal

Arienabend 2011 In Gedenken an Martin Noël

Der aus der Oper Bonn bekannte griechische Bariton Aris Argiris präsentierte gemeinsam mit seiner Frau, der ebenfalls erfolgreichen Mezzosopranistin Guadalupe Larzabel einen stimmungsvollen Auszug von Arien aus Werken von Bizet, Tschaikowski, Donizetti und Leoncavallo sowie Canzonetten und Lieder volkstümlicher Art, begleitet am Flügel von Christopher Arpin. Aris Argiris beeindruckte das Publikum im ausdrucksstarken Rund der ausverkauften Hildegardkirche am 29. Januar 2011 mit seinem wohlklingenden, kraftvollen und variantenreichen Bariton.

Weiterlesen ...

Eine gute Tat

Solut AG Große Freude im Margarete-Winkler-Kindergarten von St. Andreas

Die Solut AG, ein Unternehmen für Finanzdienstleistungen mit 20 Mitarbeitern in Bonn und Köln, hat im Jahr 2010 anstelle von Weihnachtsgeschenken an Kunden eine großzügige Spende über 1.000 Euro an die Kindergartenkinder übergeben.

Die Kinder, die Elternratsvorsitzende Frau Schulte-Beckhausen, die Kindergartenleiterin Frau Maßon und die Erzieherinnen waren bei der fröhlichen Übergabe des Schecks für eine Karussellschaukel und den Schwebe-Knautschsack in der Turnhalle ganz begeistert. Sie danken der Solut AG ganz herzlich für diese Spende.

Weiterlesen ...

2. Platz beim Publikumspreis des Dt. Engagementpreises

Geben Gibt

Die Bürgerstiftung Rheinviertel hat den zweiten Platz beim Publikumspreis des Deutschen Engagementpreis 2010 errungen. Der Preis setzte ein Signal dafür, wie wichtig bürgerschaftliche Initiativen im sozialen Nahraum sind. Er würdige, dass die Bürgerstiftung Rheinviertel dafür in besonderer Hinsicht bundesweit Vorreiter und Vorbild ist, so der Vorsitzende weiter. "Die Auszeichnung gilt unseren vielen ehrenamtlich Engagierten, die mit ihrem Herz und ihrem Einsatz die zahlreichen Projekte und Initiativen im Rheinviertel ermöglichen," sagt Picken.

Weiterlesen ...

Rheinviertelsonntage im DOMRADIO

Menschen vernetzen sich, Gemeinde wird lebendig

Am Sonntag, dem 21.11.2010, stellte Dechant Dr. Picken in einem Live-Interview im Domradio das Projekt „Rheinviertelsonntag“, das am 1. Advent wieder in unserer Gemeinde durchgeführt wurde, vor. Nach allen Gottesdiensten verweilte die Gemeinde zum geselligen Miteinander, um über die Feier der Eucharistie hinaus zu einer Gemeinschaft zu werden.

Weiterlesen ...

Trauer und Bestürzung über den Tod von Martin Noël

Martin Noel Die Katholische Kirchengemeinde St. Andreas und Evergislus und die Bürgerstiftung Rheinviertel haben mit Trauer und Bestürzung die Nachricht vom Tod Martin Noëls erhalten. "Wir haben Martin Noël viele Impulse und die außergewöhnliche Installation im Kirchraum St. Hildegard im Meisengarten zu verdanken", so Dechant Dr. Wolfgang Picken, Pfarrer im Rheinviertel.

Weiterlesen ...

Bürgerstiftung auf europäischer Bühne

EU CDU Dechant Picken vor Europäischer Senioren-Union

Dechant Dr. Wolfgang Picken sprach im November vor den Deligierten der Europäischen Senioren Union. „Die Idee des Rheinviertels kann Modell und Ermutigung für viele Regionen in Europa sein. Überall braucht es Bürger, die ihre Interessen wieder selber in die Hand nehmen und sich gemeinsam organisieren. Wo Staat und Kirchen an Grenzen stoßen ist bürgerschaftliches Engagement gefragt,“ so der Vorsitzende der Bürgerstiftung Rheinviertel.

Weiterlesen ...

Deutscher Juristentag unterstützt Appell des Godesberger Dechanten

Schutz vor Diskriminierung und staatliche Anerkennung und Förderung der Kirchen gefordert

Der 68. Deutsche Juristentag in Berlin hat in seine Beschlüsse Überlegungen des Bonner Dechanten Dr. Wolfgang Picken einfließen lassen. Seine Aufforderung, auch die Kirchen müssten in einer oft säkularistischen Atmosphäre in Staat und Gesellschaft vor Diskriminierungen geschützt werden, wurde in den Beschluss 3 des öffentlichen Rechts aufgenommen: „Gesetzgeber, öffentliche Verwaltung und Gerichte haben religiöse Bekenntnisse und Religionsgemeinschaften um ihrer selbst willen zu achten und dürfen sie nicht diskriminieren.“

Weiterlesen ...

Deutscher Juristentag 2010 in Berlin

Picken fordert Gesetzgebung zur Vergesellschaftung des Staates

Dr. Wolfgang Picken, katholischer Priester und Dechant des Dekanates Bonn Bad Godesberg, fordert heute in seiner Rede vor dem 68. Deutschen Juristentag in Berlin: „Der Bürger muss sich den Staat zurück holen“. Er verlangt die Vergesellschaftung des Staates. „Nur wenn es gelingt, viele Funktionen des Staates wieder in die Selbstverantwortung des Bürgers zurückzuführen, wird der Zusammenbruch eines chronisch überforderten Staates zu verhindern sein,“ so Picken. Der Staat soll durch eine Fördergesetzgebung zur Gesellschaftsbildung anregen. „Jede gemeinnützig orientierte Gruppierung muss in die Lage versetzt werden, bisher staatliche Institutionen zu übernehmen, indem der Staat die Trägerkosten in vollem Umfang ausgleicht. So werden Bürger mobilisiert, sich in Solidargemeinschaften zusammenzuschließen und soziale Aufgaben eigenständig zu organisieren.“

Weiterlesen ...

Fortbildung erfolgreich abgeschlossen

Demenz Fürsorge für Schwerstkranke und Sterbende mit Demenz

Die von der Bürgerstiftung Rheinviertel mitinitiierte und –getragene Fortbildung für die Betreuung demenzkranker Palliativpatienten wurde erfolgreich beendet. Die 20 Teilnehmer, haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter in der Hospizarbeit und Palliativpflege, erhielten jetzt ihre Zertifikate. Im Mittelpunkt der Fortbildung standen die Auseinandersetzung mit einer wertschätzenden Haltung, der Aufbau von Beziehung und Kommunikation sowie das gemeinsame Entdecken der eigenen Spiritualität als Kraftquelle und ethische Grenzfragen.

Weiterlesen ...

Bürgerstiftung Rheinviertel auf Radio Bonn Rhein Sieg

Radio Bonn/Rhein-Sieg am 31.10.2010

Dechant Picken spricht über die Erfolgsgeschichte Bürgerstiftung Rheinviertel, über eine neue Qualität von Arbeit mit Ehrenamtlichen und über die Nominierung zum Deutschen Engagementpreis.

Weiterlesen ...