Navigation

Bunter Fisch

© Kindergartennetzwerk Bad Godesberg

Vielfalt leben – nur mit dir sind wir WIR

Sonja-Kill-Inklusionskindertageseinrichtung

Die dreigruppige Sonja-Kill-Inklusionskindertageseinrichtung in Bad Godesberg-Hochkreuz für Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren bietet den Kindern mit und ohne Förderbedarf einen Ort der Gemeinschaft. Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit steht die individuelle Förderung der Kinder, welche sich in dem Schwerpunkt „Inklusion und Psychomotorik“ und dem Leitgedanken „Vielfalt leben – nur mit dir sind wir WIR“ widerspiegelt.

Neben der Akzeptanz des Kindes wird die Individualität bewusst in den Entwicklungsprozess einbezogen und gefördert. Die Psychomotorik ermöglicht dem Kind, seinen Körper und seine Umgebung spielerisch zu erfahren, wobei das Kind lernt, mit Gegenständen zu experimentieren, mit anderen Kindern Aufgaben zu lösen und seine Bewegungen wahrzunehmen und zu koordinieren.

Der Schwerpunkt „Inklusion und Psychomotorik“ ist auch im hellen, großzügigen Raumkonzept mit Balkenkonstruktionen zum Schaukeln und Bewegen sowie dem natur nahen Außengelände verankert. Es bietet Spielbereiche für alle Kinder und regt sie zur Bewegung und Wahrnehmung an. Dabei umschließt es die Einrichtung und ist von jeder Gruppe der Kita zugänglich. Durch das offene Konzept und die Vielfalt der Räume ist den Kindern, unabhängig vom Alter und dem Entwicklungsstand, die Teilhabe am gemeinsamen Alltag in der Kita möglich.

Der Träger der Einrichtung ist die Bürgerstiftung Rheinviertel.

 

Die dreigruppige Sonja-Kill-Inklusionskindertageseinrichtung in Bad Godesberg-Hochkreuz für Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren bietet den Kindern mit und ohne Förderbedarf einen Ort der Gemeinschaft. Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit steht die individuelle Förderung der Kinder, welche sich in dem Schwerpunkt „Inklusion und Psychomotorik“ und dem Leitgedanken „Vielfalt leben – nur mit dir sind wir WIR“ widerspiegelt.

Neben der Akzeptanz des Kindes wird die Individualität bewusst in den Entwicklungsprozess einbezogen und gefördert. Die Psychomotorik ermöglicht dem Kind, seinen Körper und seine Umgebung spielerisch zu erfahren, wobei das Kind lernt, mit Gegenständen zu experimentieren, mit anderen Kindern Aufgaben zu lösen und seine Bewegungen wahrzunehmen und zu koordinieren.

Der Schwerpunkt „Inklusion und Psychomotorik“ ist auch im hellen, großzügigen Raumkonzept mit Balkenkonstruktionen zum Schaukeln und Bewegen sowie dem natur nahen Außengelände verankert. Es bietet Spielbereiche für alle Kinder und regt sie zur Bewegung und Wahrnehmung an. Dabei umschließt es die Einrichtung und ist von jeder Gruppe der Kita zugänglich. Durch das offene Konzept und die Vielfalt der Räume ist den Kindern, unabhängig vom Alter und dem Entwicklungsstand, die Teilhabe am gemeinsamen Alltag in der Kita möglich.

Der Träger der Einrichtung ist die Bürgerstiftung Rheinviertel.

 

Kontakt

Erreichbarkeit unserer Kita

 

Kontaktdaten

Sonja-Kill-Inklusionskindertageseinrichtung
Anhalter Str. 15
53175 Bonn

Telefon: 0228 378784
Fax: 0228 378784
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten

allgemein
Montag – Freitag: 07.30 Uhr – 16.30 Uhr

35 Wochenstunden im Block
Montag – Freitag: 07.30 Uhr – 14.30 Uhr

45 Wochenstunden
Montag – Freitag: 07.30 Uhr – 16.30 Uhr

 

Schließzeiten

  • Weiberfastnacht: ab 12.30 Uhr
  • Osterferien: eine Woche (optional)
  • Sommerferien: drei Wochen
  • Weihnachtsferien: zwischen Weihnachten und Neujahr
  • Schließtage: Betriebsausflug, zwei Konzeptionstage, Brückentage
  • Gesetzliche Feiertage NRW: geschlossen

 

Sprechzeiten

  • Reguläre Öffnungszeiten
  • Terminvereinbarung nach Bedarf

Fotos

Fotos: © Kindergartennetzwerk Bad Godesberg

Anmeldung

Sind Sie an einem Kindertagesstättenplatz interessiert? Dann finden Sie hier Informationen zum Ablauf und die Aufnahmekriterien.
LinkLink zum Anmeldeverfahren auf www.kitas-godesberg.de

Jetzt spenden

Für unsere Spieleecke wünschen wir uns neues Spielmaterial, Bilderbücher für die unter Dreijährigen, Material für die Vorschulkinder. Dafür benötigen wir ca. 500,00 Euro