Navigation

 

haende

Ehrenamtliche

Volker Brandt

Volker Brandt

Layout Bewerbung Benefizveranstaltungen

„Als ich vor einiger Zeit spazieren ging, las ich auf der Info-Tafel der Gemeinde einen Aufruf, dass jemand für den Bereich Layout/grafische Gestaltung gesucht wird. Da mir diese Arbeit Spaß macht, meldete ich mich, und nun habe ich bereits mehrere Plakate und Eintrittskarten druckreif gemacht. Beruflich bin ich im Bildungsmanagement tätig und organisiere Fördermaßnahmen (Akademien) für besonders motivierte und begabte Jugendliche.“

Christina Blischke

Christina Blischke

„Gemeinsam geht’s leichter“, Kindergarten und ehemalige Buchpatin

„In die Projekte der Bürgerstiftung habe ich mich bislang auf ganz unterschiedliche Weise eingebracht. In der Andreasschule habe ich ein Jahr lang ein Grundschulkind im Rahmen des Buchpaten-Projekts betreut, im Projekt „Gemeinsam geht’s leichter“ begleite und betreue ich seit einigen Jahren immer wieder Senioren im Rheinviertel, fahre sie zu Ärzten, in den Gottesdienst oder mache mit ihnen Ausflüge. Mit Beginn des Schuljahres 2013/2014 unterstütze ich den Beratungs- und Förderdienst der Kindertagesstätten in dem ich die Sprachförderung einer kleinen Gruppe von Kindern unterstütze.“

Frank Gottmann

Frank Gottmann

Rechtsanwalt

„Eine Ehrenamtliche der Bürgerstiftung fragte mich, ob ich Lust hätte, das „Ballteam“ zu unterstützen. Seitdem bringe ich mich in die Organisation des jährlich stattfindenden Stiftungsball ein. Hier werden tolle Ideen gemeinsam praktisch zur Durchführung eines jedes Mal wunderbaren Abend, umgesetzt.“

Ursula Eich

Ursula Eich

Ehrenamtliche im Kindergarten

„Als Sprachheilpädagogin im Vorruhestand besuche ich einmal wöchentlich vormittags die Kinder im Herz Jesu Kindergarten. Mit meiner ehrenamtlichen Tätigkeit möchte ich bei den Kindern durch Kleingruppen- bzw. Einzelbetreuung die Sprech- und Spielfreude wecken. Im pädagogischen Austausch mit den Erzieherinnen lasse ich gerne meine langjährige Erfahrung als Leiterin eines Sprachheilkindergartens einfließen. Nach jedem Besuch freue ich mich schon wieder auf die nächste Woche.“

Klaus Houben

Klaus Houben

Organisation Benefizball

„Seit einigen Jahren organisiere ich gemeinsam mit weiteren Ehrenamtlichen den jährlichen Benefizstiftungsball der Bürgerstiftung Rheinviertel. An diesem Ehrenamt gefällt mir besonders, dass es ein „stand-alone-Projekt“ auf jährlicher Basis ist und ich all meine Fähigkeiten und Kompetenzen einbringen kann. Am Ende der Veranstaltung ist der Erfolg für die Stiftung regelrecht greifbar.“

Lioba Jüttner-Kramny

Lioba Jüttner-Kramny

Redaktion Newsletter

„Es fasziniert mich, wie vor acht Jahren im Rheinviertel aus dem Wunsch, einen Kindergarten nicht schließen zu müssen, zwischenzeitlich eine lebendige Bürgerstiftung erwuchs, die nun alle Bereiche des menschlichen Miteinanders im Rheinviertel umfasst. Als Redakteurin des Newsletters der Bürgerstiftung Rheinviertel berichte ich fünf Mal im Jahr über die aktuellen Events, die vielfältigen Stiftungsprojekte und Ehrenamtsinitiativen und stelle den Lesern interessante Möglichkeiten vor, sich ehrenamtlich in die Stiftungsarbeit einzubringen. Die Themen im Newsletter gehen mir nie aus!“

Pamela Klesper

Pamela Klesper

Eventteam Benefizveranstaltungen

„In der Bürgerstiftung bin ich aktiv, weil ich Dinge, die es würdig sind, immer gerne unterstütze. Jederzeit! Wer das enorme Engagement und die Projekte der Bürgerstiftung kennt, wird schnell erkennen, weshalb es sich lohnt, dabei zu sein. Meine Lebensphilosophie: Wenn jeder nur einen kleinen Beitrag leistet, kann wirklich „Großes" entstehen!!! Aufgrund meiner beruflichen Erfahrungen unterstütze ich seit einigen Jahren das Event-Team der Bürgerstiftung Rheinviertel. Hier gefällt mir insbesondere, dass ich auf ganz unkomplizierte Weise dazu beitragen kann, schöne Augenblicke zu schenken.“

Michael Moskob

Michael Moskob

Elternrat Kindertagesstätte

„Seit Sommer 2012 bin ich Sprecher des Elternrates der Sonja-Kill-Inklusionskindertagesstätte von Heilig Kreuz und erlebe dadurch den Wandel der Einrichtung hin zum integrativen Kindergarten mit neuem Gebäude und Konzept nah mit. Über die Elternratstätigkeit kam ich auch zur Mithilfe bei den Rheinviertelsamstagen. Allesamt schöne Erfahrungen, der Gemeinschaft etwas zurückzugeben.“

Anke Müller

Anke Müller

Hobbyfotografin

„Ich finde es wichtig ein wenig Zeit für mein näheres Wohnumfeld aufzubringen. Freunde und Nachbarn, die in der Stiftung aktiv sind, haben mich angesprochen und gefragt, ob ich mitmachen möchte. Meine größte Motivation ist Vorbild für meine Kinder zu sein und Ihnen zu zeigen, dass das Leben reicher und schöner ist, wenn man das was man kann mit anderen teil.
Außerdem betreue ich das Aquarium der Beethovenschule und besuche mit meinem Hund regelmäßig eine Dame im Altenheim.“

Martina Pelz

Martina Pelz

Layout/Gestaltung

„Als Dipl. Designerin/Art Direction bringe ich mein fachliches Wissen in die Stiftung ein. So gestalte ich den fünfmal jährlich herauskommenden Newsletter der Bürgerstiftung und bringe mich immer wieder in die Gestaltung von Mailings oder Plakaten ein. Das ehrenamtliche Engagement macht mir Spaß und gibt mir neben meiner beruflichen Tätigkeit Sinn im Leben.“

Claudia Plener-Kalbfleisch

Claudia Plener-Kalbfleisch

Bildungsgangleitung Fachschule für Sozialpädagogik Berufskolleg Michaelshoven

„In der Bürgerstiftung Rheinviertel engagiere ich mich fast seit Beginn ihre Bestehens. Der Schwerpunkt liegt dabei in dem pädagogischen Bereich auf ganz unterschiedlichen Ebenen: von der Mitarbeit im Arbeitskreis Kindergärten über die eigenverantwortliche Konzepterstellung für die Kita St. Georg, weitere Beratungstätigkeiten bei Bau und Raumgestaltung bis hin zur Dozententätigkeit jetzt in der Akademie Godesberg.
Neben diesen Tätigkeiten habe ich mich in die Veranstaltungsplanung und Unterstützung eingebracht. Mir gefällt der Weitblick der Bürgerstiftung Rheinviertel. Sie wagt es neue, innovative Wege zu gehen. Sie hat schon bevor die Bedeutung der frühkindlichen Pädagogik in der Gesellschaft diskutiert wurde, die wichtige Arbeit in den Kindergärten erkannt und mit in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen gestellt.“

Stefan Reifenberg

Stefan Reifenberg

Fotograf

„Seit nun fast 30 Jahren bin ich begeisterter Fotograf – zuerst als Hobby und später auch im Beruf. Das Fotografieren ist mittlerweile ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens sowohl als Fotograf als auch als „Lehrer“ für Einsteiger. Ehrenamtlich fotografiere ich im Rheinviertel, da ich es liebe besondere Momente in Bildern festzuhalten und Menschen damit Erinnerungen zu schenken.“

Ursula Reiff

Ursula Reiff

Vorleseoma im Kindergarten und Deutschnachhilfe

„Dank der Unterstützung der Bürgerstiftung Rheinviertel ist es mir möglich, den Kindern im Kindergarten einmal in der Woche vorzulesen, einer Polin dabei zu unterstützen ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und ihrer Tochter bei ihren schulischen Problemen zu helfen. Mein beruflicher Hintergrund als Grundschullehrerin ist mir dabei nützlich. Dieses Engagement bedeutet für mich im Alter von 86 Jahren eine persönliche Bereicherung und erlaubt mir, neben meiner Familie Kontakt zu jüngeren Menschen zu haben.“

Denice Schaper

Dencia Schaper

Dipl. Soziologin

„Das Engagement in der Bürgerstiftung Rheinviertel ermöglicht mir etwas von dem zurückzugeben, was ich selbst erhalten habe. An der Stiftung gefällt mir besonders die Vielfältigkeit der Projekte und Engagementmöglichkeiten. Ich kann auf ganz unterschiedliche Weise meine Fähigkeiten einbringen: als Springer im Buchpaten-Projekt, in der regelmäßigen Begleitung einer älteren Dame im Projekt „Gemeinsam geht’s leichter“, in der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen sowie im gestalterischen Bereich.“

Gesine Sion

Gesine Sion

Gestaltung/Layout

„Der Gedanke der Stiftung begeisterte mich immer wieder, wenn ich auf deren Aktivitäten im Viertel stieß und ich fragte mich, wie ich mit meine Talente dazu beitragen kann etwas zu bewegen. Als ich das Plakat sah: Ehrenamtliche für den Bereich Grafik/Layout gesucht, war mir klar wie. Diese Gelegenheit ließ ich mir als Diplomdesignerin nicht entgehen. Seit Dezember 2012 bin ich mit Begeisterung im gestalterischen Bereich von Printmedien ehrenamtlich tätig.“

Anja Sridharan

Anja Sridharan

Fotoarchiv

„Beruflich wie auch privat hat es mich 1997 ins Rheinviertel verschlagen. Sehr schnell ist mir damals meine neue Umgebung an's Herz gewachsen und der Wunsch, etwas zur Gemeinschaft beizutragen entstand. Über den Kindergarten meines Sohnes bin ich zur Bürgerstiftung Rheinviertel gekommen und habe gern die Betreuung des Fotoarchivs übernommen. Eine tolle Möglichkeit, mein Hobby - die Fotografie - mit ehrenamtlichem Engagement zu verbinden. Nun lebe ich seit einigen Jahren im Ausland und freue mich, diese Tätigkeit via Internet fortführen zu können.“

Beatrix Toepfer

Beatrix Toepfer

Organisation von Veranstaltungen

„Auf die Bürgerstiftung Rheinviertel bin ich durch die Benefizveranstaltungen und die Berichterstattung in der Presse aufmerksam geworden, die mich sehr angesprochen und neugierig gemacht haben. Seit 2008 arbeite ich ehrenamtlich unter anderem in der Organisation von Konzerten, Aktionen rund um den Inklusiven Kindergarten Sonja Kill sowie jährlichen Mailings mit. Es gefällt mir sehr mich vor Ort für Menschen einzusetzen, eigene Ideen einzubringen und mit Menschen in Kontakt zu kommen.“

Christina van Hamme

Christina van Hamme

Datenpflege

„Mir gefällt an der Bürgerstiftung Rheinviertel, dass sie zum Zusammenwachsen der Gemeinden im Rheinviertel beigeträgt und durch ihre Projekte Menschen zusammenführt. Ich unterstütze die Datenpflege in der Datenbank Axxessio, wobei mir sehr entgegen kommt, dass ich von zu Hause aus tätig sein kann.“

Erika Weber

Erika Weber

Buchpatin, „Gemeinsam geht’s leichter“

„Seit drei Jahren treffe ich mich wöchentlich mit meinen Buchpatenkindern in der Andreasschule. Es bereitet mir viel Freude die Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen. Zudem macht es Spaß die Lebendigkeit, Spontanität und Lebensfreude der Kinder zu erleben. Darüber hinaus besuche ich einmal wöchentlich für 2-3 Stunden eine 85. jährige, anfänglich demente Dame im Rahmen des Projektes „Gemeinsam geht’s leichter“. Sie und ihre Tochter sind sehr dankbar für diese Unterstützung.“

Manfred Wüllner

Manfred Wüllner

Eventteam Benefizveranstaltungen

„Es macht mir Spaß, Konzerte und Events mit zu organisieren und durchzuführen. Da ich mittlerweile pensioniert bin, habe ich die nötige Zeit, mich bei diesen wichtigen Ereignissen einzubringen und durch mein Engagement zum Gelingen dieser Aktivitäten beizutragen. Die Idee hierfür kam mir bei einem Besuch eines wunderschönen Liederabends in der Kirche St. Hildegard.“

Projektvideos

Werden Sie aktiv

Welche Talente haben Sie? Wie können Sie helfen? Füllen Sie unseren Fragebogen aus.

Unser Mitmach-Fragebogen

Kontakt:

Sie haben Fragen zum Thema Ehrenamt? Frau Kraft hilft Ihnen gerne weiter.

Verena Kraft

Kontakt Verena Kraft
Beethovenallee 47
53173 Bonn
Telefon: 0228 36834223
Mobil: 0178 8730293
E-Mail: Frau Kraft